Technical Hints Our Modifikations of Constructions and Programs in LEGO®-MINDSTORMS EDUCATION EV3 We create modifications of constructions, which are proposed by LEGO® and invent - mostly simple - programs or modify given programs. Especially at start we avoid complex structures, like ARRAYS. For the first 6 months it seems to be sufficiently challenging, to use variables for dynamic adaptation of speed. We use the Math-Block for PLUS and MINUS. Max.- / min.-velocity we set by LOGIC-Block. IRE Vehicle: Explanation of modifications at Robot-Car Coloursensor aside Ultrasonicsensor, near axle, 10mm above ground. Rubber-Rings on wheels increase precision of navigation. Videos at Robot-Car - Linefollower simple / Linefollower complex - Cruiser increasing velocity / decreasing velocity - Driverless traffic with Distance keeping follower - Driverless post/box delivering car with Colourshifter - Autonomous traffic management at Traffic Light     Car goes with preset velocity; coloursensor recognizes RED; car stops; coloursensor      recognizes YELLOW; car makes starting sound; Coloursensor recognizes GREEN; Loop… IRE Sorter:  Explanation of modifications at Coloursorter Coloursensor dircetly at extruder on the end of the ramp. White paper on the ramp avoids fail-recognition of construction-parts instead bricks. No ARRAY necessary. Each brick is recognized at the extruder and transported to the destination container. After each deliverance the ramp goes back to start-position. Video at Coloursorter - Coloured bricks are sorted with verbal comments and display-messages IRE Arm: Explanation of modifications at Robotarm Coloursensor directly at gripper. No ARRAY necessary. Each brick is recognized at the gripper. The arm turns over the brick, goes down, closes the gripper and lifts the brick. The arm turns to the destination-place, goes down and opens the gripper. The arm goes up and turns back to start-position. Videos at Robotarm - Recognize colour, getting position, shift block Connected Projects and Programs are to be started on the following page. LEGO®-SOFTWARE is necessary for checking the programs. Here our Hints for Download of LEGO®-Mindstorms-EV3- SOFTWARE.
meets
ICT+ROBOTICs+ETHICs Choice of Educational Material and Subjects in Non Formal Learning Environment (elective subjects and courses) related to the level of intellectual development of students
Technische Hinweise Modifikationen von Konstruktionen und Programmen in LEGO®-MINDSTORMS EDUCATION EV3 Wir modifizieren die von LEGO® vorgeschlagenen Konstruktionen und schreiben - meist einfachere -  Programme oder modifizieren gegebene Programme. Zunächst verzichten wir auf komplexe Blöcke wie z. B. ARRAYs. Es genügen uns für ein Halbjahrescurriculum als höchste Anforderung Variablenübergaben zur dynamischen Veränderung von Geschwindigkeiten.  Wir nutzen den Matheblock für Subtraktion/ Addition. Max.-/Min.-geschwindigkeit setzen wir per Logikblock. IRE Vehicle: Erläuterung der Modifikationen zum Roboterfahrzeug Farbsensor neben dem Utraschallsensor, möglichst zentral in Achsennähe, 10mm über Grund. Gummiringe auf den Reifen erhöhen Lenkungspräzision. Videosequenzen zum Roboterfahrzeug - Linienfolger einfach  / Linienfolger schwierig - Tempomat schneller / langsamer - Autonomes Fahren mit Distanzhalter - Paketzustellung mit Farbtransporter - Autonome Verkehrslenkung an der Ampel    Auto fährt mit voreingestelltem Tempo; Farbsensor misst ROT; Auto stoppt; Farbsensor      misst GELB; Auto macht Startgeräusch; Farbsensor misst GRÜN; Programmschleife… IRE Sorter:  Erläuterung der Modifikationen zum Sortier-Roboter Farbsensor direkt am Auswerfer der Rampe. Weißes Papier auf der Rampe vermeidet Fehlwahrnehmung der Bauteilfarbe statt Steinfarbe. Kein ARRAY nötig. Jeder Stein wird am Auswerfer erkannt und dann zum Zielbehälter  transportiert. Nach jeder Auslieferung fährt die Rampe zurück in die Ausgangsposition. Videosequenz zum Farbsortierer - Farbsteine sortieren mit Kommentaren und Displaynutzung IRE Arm: Erläuterung der Modifikationen zum Roboterarm mit Greifer Farbsensor direkt am Geifer des Arms. Kein ARRAY nötig. Jeder Stein wird am Greifer erkannt. Der Arm schwenkt über den Stein, senkt sich, greift zu und hebt an. Dann schwenkt der Arm zum Zielort, senkt sich und öffnet den Greifer. Dann hebt sich der Arm und schwenkt in die Ausgangsposition zurück. Videosequenz zum Roboterarm mit Greifer - Farbe erkennen, Greifer positionieren, Block umsetzen Die zugehörigen Projekte und Programme stehen auf der Folgeseite bereit. Es ist die LEGO®-SOFTWARE nötig, um sich die Programme anzusehen. Hier unsere Hinweise zum Download der LEGO®-Mindstorms- EV3-SOFTWARE.
Holstentor- Gemeinschaftsschule mit Ganztagsangebot
2020 06 03 1405
ICT+ROBOTICs+ETHICs Inhalte, Methoden, Systeme, Materialien in nonformaler Lernumgebung (frei wählbare AGn oder Kurse) differenziert nach Entwicklungsstand der SchülerInnen
Szkoły Okrętowe i Techniczne